Männergeschichten

Ja, das Leben ist manchmal kompliziert und nichts ist unmöglich in der Liebe! Man verliebt sich, und das nicht immer in den richtigen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Es kommt zu aufregenden Begegnungen die nicht sein sollen, stürzt sich in Geschichten die ja doch zu nichts führen, und ist einfach nur in einem großen Auf und Ab der Gefühle. All das habe ich auch erlebt, und gehört ja irgendwie dazu – diese Dramen. Ist ja auch ganz spannend. Macht das Leben lebendig und aufregend!

Doch nachdem sich eine sehr liebe, intelligente Frau mit 30 Jahren heulend vor mich gesetzt hat und ihre aktuelle „aufregende“ Geschichte erzählt hat, denke ich mir: Sorry, aber nu ist auch gut! 

Offensichtlich gibt es dieses Unwort „Affaire“ da draußen als Entschuldigung um mit den Gefühlen anderer Menschen zu spielen wie mit einem Squeeze-Ball. Unsere Welt ist liberal, und man muss sich zum Glück nicht gleich in feste Beziehungen mit dem Endziel Standesamt stürzen.

Was ich aber nicht gut finde ist wenn gelebte, intensive Beziehungen als Affaire deklariert werden, um sich damit den Freifahrtschein abzuholen, zu tun was man möchte…. und damit auch noch moralisch durch das soziale Umfeld gewunken wird! War ja nix anderes versprochen! Um dem noch einen drauf zu setzen, wird der Freifahrtschein sogar von der Affaire selbst erteilt.

„Er hat ja nichts anderes versprochen. Aber es hat so weh getan als er am Abend nachdem er morgens noch mit mir geschlafen hat, vor mir mit einer Anderen herum geknutscht hat. Aber hey, ist halt mein angekratztes Ego –  es war ja nur eine Affaire! Schluchz.“

Wow! Diese Affaire ging sehr intensiv ein ganzes Jahr, es war eine gelebte Beziehung, die als Affaire gelabelt wurde! Und alleine wegen diesem Label, war es „moralisch OK“ dass er sich so verhält? Was hätte sie wohl mit dem Typen gemacht wenn sie eine „Beziehung“ gehabt hätten?

Ihr lieben Mädels und Jungs, jung, attraktiv, und frei! Seid euch mehr Wert als das! Manchmal ist „ganz oder gar nicht“ gar nicht die schlechteste Maxime. Lasst euch nicht herumschubsen und austauschen wie es gerade passt. Ich habe das Gefühl wir erlauben mit verschobenen Werten und dem Label „Lifestyle“, dass manche(!) Männer nun endlich so leben können wie sie möchten! Viele Frauen, ohne Verantwortung! Wer möchte das wirklich mitmachen?

Ganz klar: Jede(r) soll nach eigenen Regeln lieben! Aber seid ganz ehrlich zu euch ob ihr das auch tatsächlich unverbindlich könnt und wollt! Wenn ja, go for it! Wenn nicht, seinlassen! Macht euch nicht vor ihr könntet etwas was ihr gar nicht wollt. Lebt wirklich nach euren Regeln.

In einem bin ich mir ganz sicher: Zu gelebter Intimität gehört Verantwortung, für den anderen und für sich selbst! Egal was in der Vereinbarung steht.

Eure Lina

3 Gedanken zu “Männergeschichten

  1. Seh ich auch so. Man(n) kann nicht küssen, vögeln, zusammen frühstücken und ins Kino gehen wie ein Paar und dann „Affäre“ dazu sagen und alles ist wertlos. Mehr als einen Gedanken dran zu verschwenden, dass es sich für den Anderen vollkommen folgerichtig wie eine „Liebesbeziehung“ anfühlt, ist alles andere als zu viel verlangt. // been there, done that, never bowing before any dickhead like this again!

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s