Liebster Blog Award

September 2015

Hallo liebe zarentochter, ich freue mich so sehr über deine Nominierung zum Liebsten Blog Award! Ein dickes Entschuldigung, dass ich erst heute deine Fragen beantworte! Es ist ein schönes Gefühl so ein tolles Feedback zu bekommen, und ich verfolge auch sehr gerne deinen Blog. Ich freue mich also riesig! – Und nun ran an deine spannenden Fragen.liebster-award3

1. Seit wann bloggst du?

Seit Mai (2015)

2. Wie viel Ruhe hast du beim Bloggen? Ist Ruhe überhaupt möglich?

Ich kann nur mit Ruhe und einem freien Kopf schreiben. Auch wenn es manchmal schwer ist die Zeit und Energie zu finden. Ich hätte gerne mehr Zeit für meinen Blog.

3. Welche Spiele hast du als Kind geliebt?

Wir hatten ein elektronisches Schiffe-versenken Spiel, das war großartig! Dann fällt mir gleich das Spiel ein, wo man auf einer Seite Zahlen legen musste, die dann auf der anderen Seite ein Muster ergeben haben. Das liebte ich auch.

4. Hast du Haustiere? Wenn ja, welche? Wenn nein, gibt es Wunschtiere?

Im Moment leider nicht, aber ich denke oft daran wann ich mir wieder eins zulegen kann. Das Leben mit Tier ist so viel schöner. Leider bin ich etwas allergisch, viel unterwegs und wir haben gerade keinen Garten, was ich für das Haustier sehr schade fände.

5. Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Halb voll!

6. Gibt es ein oder mehrere Länder, die du unbedingt bereisen möchtest?

Neuseeland ist so ein Sehnsuchtsland. Weit weg von allem, in einer wunderschönen Natur, wo es aber doch alles gibt was man braucht.

7. Wie viele Kinder wünschst du dir/ hast du dir gewünscht?

Die meiste Zeit meines Lebens war es kein Ziel, Kinder zu haben, aber auch nicht das Ziel kinderlos zu sein. Es war einfach nie ein Thema. Und nun werde ich sehen was passiert, oder eben nicht.

8. Denkst du oft an deine Kindheit/Jugend zurück? Egal, ob ja oder nein: Warum?

Schon ab und zu. Ich habe viele schöne Szenen im Kopf, die mir immer mal wieder in den Sinn kommen. Es war eine schöne Kindheit, dafür bin ich sehr dankbar.

9. Naschkatze oder herzhafter Typ?

Definitiv herzhaft! Nudeln sind meine Schokolade!

10. Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Mein Lebensplan geht immer nur über 2 Jahre. Ich denke alles mögliche kann passieren. Im Moment arbeite ich darauf hin Professorin zu werden, aber wer weiß. Ich fände es schön noch mit meinem Mann zusammen zu sein, vielleicht auch noch in Hamburg zu leben. Vielleicht habe ich dann ein Kind, vielleicht auch ein Rudel Haustiere, wahrscheinlich beides. Aber keiner weiß wo das Leben oder unsere Jobs uns so hintreiben werden. Gesund und lebendig wäre ganz toll!

relief


August 2015

Liebe Schimpfmalmama, wie sehr ich mich über die Nominierung freue – vielen lieben Dank! Meine dritte Nominierung zum Liebsten Blog Award, und es tut verdammt gut. Wir kehren hier unser Innerstes nach außen, schreiben auf was uns in den Sinn kommt – da tut es umso mehr gut eine Community um sich zu haben, die liest, versteht, und sich manchmal auch wieder findet. Danke für die liebe Anerkennung über die Nominierung!

Hier deine Fragen und meine Antworten dazu:

1. Warum bloggst du?

Es ist ein guter Platz für meine Gedanken, die statt versteckt in einem Tagebuch hier für euch lesbar sind, so dass ich mich mit euch darüber austauschen kann. Einfach eine schöne Art festzuhalten was in mir vorgeht.

2. Was macht dir am Bloggen am meisten Spaß?

Der Austausch mit der Community. Ich mag es eure Texte und Kommentare zu lesen, und dabei die Authentizität, von mir, von euch,… das gefällt mir am Besten.

3. Über welche Themen liest du auf anderen Blogs am liebsten?

Da gibt es einen bunten Strauss. Geschichten, Gedanken, humorvolles. Am meisten berührt bin ich, wenn ich etwas ganz ehrliches, offenes lese, das ungefiltert und tief aus dem Herzen kommt.

4. Wohin geht deine nächste Reise?

Meine nächste Urlaubsreise geht an die Ostküste der USA. Davor bin ich noch etwas im Ausland „um die Ecke“ unterwegs (Dänemark und Niederlande).

5. Was ist dein Traumreiseziel?

Ooohh, ich habe keine Antwort auf diese Frage! Ich hatte nie DAS Traumreiseziel. Wenn ich jetzt genug Zeit und Geld hätte, würde ich wohl nach Alaska fliegen. Das war uns dieses Jahr zu teuer, daher haben wir es noch nicht gemacht.

6. Fisch, Fleisch oder Vegetarier?

Ich bin in der Woche Veganer / Vegetarier, am Wochenende erlaube ich mir was ich möchte….  Allerdings habe ich diese Woche einen Schweinetransport überholt, und ich musste verdammt schlucken als die kleinen Schweinchen die konnten am Rand ihre Rüssel in den Fahrtwind gehalten haben. In dem Moment wollte ich niemals mehr Schweinefleisch essen.

7. Backen oder Kochen?

Definitiv kochen. Ich kann recht gut kochen, aber gar nicht backen. Backen muss ja recht nah am Rezept passieren, damit es nicht schief geht. Das passt gar nicht zu meinem Freestyle, der am Herd meistens gut funktioniert (nicht immer, aber meistens – die Linie zwischen genial und daneben ist ja manchmal recht dünn).

8. Fernsehen oder Lesen?

Wenn ich eins wählen müsste, würde ich fernsehen sagen. Allerdings nicht das Programm im TV, sondern was das Internet hergibt und Serien.

9. Party oder Ruhe?

Gerne und häufig Ruhe – eine Party im Monat reicht völlig, aber die muss dann auch mal sein.

10. Wie sieht für dich ein perfektes Wochenende aus?

Gemütlich frühstücken, viel draußen sein, stundenlang zu Fuß irgendwas erkunden oder Lieblingsorte ablaufen, was leckeres zu essen am Abend, abends dann gemütlich zusammen sitzen, zu zweit oder mit Freunden, und gemeinsam spielen, lachen, spät ins Bett gehen.

11. Wie kannst du am Besten abschalten?

Um nach einem heftigen Tag „runter kommen“ brauche ich tatsächlich die Kombination Couch, Serie, und was leckeres zu essen. Um mich wirklich zu erholen muss ich raus gehen an die frische Luft und laufen, laufen, laufen.

relief


Juli 2015

Liebe Anni, vielen Dank! Ich habe mich sehr über die Nominierung zum Liebsten Blog Award gefreut!

Gerne nehme ich mich deiner Fragen an:

1. Blätterst Du noch oder wischst Du schon – Papierbuch oder EBook-Reader?

EBook-Reader! Auch wenn ich es schade finde, dass ich die Bücher in meinem Tablet „vergesse“. Die Bücher in meinem Regal sind präsent und manchmal sehe ich sie und denke wieder an ihre Geschichten. Die elektronischen Bücher geraten bei mir viel mehr in Vergessenheit. Es ist vorgekommen, dass ich nicht mehr wusste, dass ich ein Buch schon gelesen hatte.

2. Wie startest Du am Wochenende am liebsten in den Tag?

Erstmal ausschlafen und gemütlich frühstücken, einfach die Zeit genießen und in den Tag hinein leben.

3. Welches Getränk bestellst Du in Deiner Lieblingsbar?

Je nach Stimmung ist das unterschiedlich. Meistens Martini blanc, Merlot oder Caipirinha. Nicht sehr kreativ, aber lecker!

4. Eine App, die Du uuunbedingt weiterempfehlen möchtest (und die nicht schon alle Welt kennt!)

Semper! Mit dieser App lernt man Vokabeln im täglichen Leben. Du kannst einstellen, dass du beim Öffnen von (anderen) Apps erst eine Vokabelfrage lösen musst. Für welche App, das ist frei bestimmbar (Mail, WhatsApp, etc.). Genauso kannst du es für das Entsperren deines Smartphones bestimmen. Daneben gibt es noch schöne Statistiken über deinen Lernverlauf. Eine herrliche Methode mein Französisch etwas am Leben zu erhalten.

5. Modeschmuck und Accessoires in Hülle und Fülle oder lieber ausgewählte, hochwertige Stücke?

Lieber günstigen Modeschmuck und Accessoires. Ich verliere zu viel, das wäre einfach zu teuer.

6. Seit wann bloggst Du und was hat Dich dazu animiert?

Ich habe Anfang Mai begonnen, aus einer (schlechten) Laune heraus. Nun freue ich mich regelmäßig meine Gedanken aufschreiben, und mich mit euch austauschen zu können.

7. Gesunder, verantwortungsbewusster Lebensstil (um potentiell länger zu leben) oder „Scheiß drauf, ich nehm alles mit!“-Einstellung (für ein eventuell kürzeres Leben aber dafür ohne jegliche Entsagungen)?

Gesund und verantwortungsbewusst im Alltag, aber gerne auch mal etwas (ungesundes) genießen, wenn die Zeit gerade passt. Das verzeihe ich mir dann auch ohne Probleme.

8. Let´s sing! Dein(e) Lieblingsmusiker?

Ui, Lieblingsmusiker gibt es ja kaum noch, bei der Vielfalt. Es gibt so viele, die ich mag, so dass ich mich kaum festlegen kann. Meine Favoriten, die mich berührt haben und mich auf verschiedene Art faszinieren: Michael Jackson, Amy Winehouse, Fettes Brot, Rainald Grebe, Raphael (Haroche), u.g.v.m.

9. Wohnst Du noch oder lebst du schon – Deine liebsten Einrichtungsläden (oder Onlineshops) abseits von Ikea

Möbelhaus Hamburg (gerne vorbei schauen!)

10. Dein Traumjob (wenn Du ihn nicht schon hast)

Ich bin Wissenschaftlerin und das war/ist mein Traumjob! Ich liebe die Freiheitsgrade und dass es um meine Ideen geht. Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das ja mal wieder.

relief


Juni 2015

Vielen Dank, liebste Chrissie, für die Nominierung zum Liebster Award!

Ich freue mich sehr darüber! Es ist schön, dass wir uns fast von (meinem) ersten Tag an hier ausgetauscht haben! Dieser schöne Anlass erfordert eine eigene Seite für die Beantwortung der Fragen. Es hat Spaß gemacht über die Fragen nachzudenken. Danke also auch für diese schöne Auswahl.

Wie kamst Du dazu, zu bloggen?

Es war ein spontaner Gedanke, der mich in dem Moment aus meinem wöchentlichen Sonntagsblues gezogen hat (siehe ersten Post). Dann habe ich schnell erkannt, dass es mir zu gut gefällt um aufzuhören. Ein schöner Ort meine Gedanken niederzuschreiben, für mich aufzubewahren, mit euch zu teilen, und eine spannende Community zu entdecken.

Was denkst/fühlst du, wenn du einen behinderten Menschen siehst?

Diese Frage ist schwierig, denn sie ist einerseits so allgemein wie: Was denkst du wenn du eine Frau siehst? Daher ist sie nur so zu beantworten, dass ich das denke was ich vorher dachte, es sei denn der Mensch dem ich begegne spricht / rempelt / oder fährt mich an. Aber in der Frage schwingt eben doch noch etwas mit, was über Rolli-Fahrer und Blindenstöcke auf dem Gehweg hinaus geht. Es kommt mir eine Situation in den Sinn, in der eine Frau mit einem offensichtlich schwerstbehinderten Kind in den Bus gestiegen ist. Ja, dann unterbreche ich meinen Gedanken und denke, verdammt! Hoffentlich geht es euch gut! Lass es irgendwo in diesem ganzen Chaos Momente geben, in denen es euch gut geht!

Was wünschst Du dir von Deinen Mitmenschen?

Interaktion, ehrliche Gespräche, und dass sie sich nicht zu ernst nehmen.

Wie verbringst Du einen regnerischen Sonntag?

Schlafend und entspannend.

Wofür bist Du dankbar?

Für meine Gesundheit – Ort, Kultur und Zeit zu der ich geboren wurde und nun leben darf – meine Freiheit und Eigenständigkeit – dass ich Menschen habe die mich lieben, an mich denken und mit denen ich verbunden bin – mein Traumjob – (…)

Was wünscht Du dir für die Zukunft?

Gesundheit, damit ich das Leben weiterführen kann wie bisher. Viel Leichtigkeit für uns alle.

In welchen sozialen Netzwerken bist du und welches gefällt dir am besten?

Ich habe seit Dezember eine deaktivierte Facebook-Seite und finde es befreiend. Sonst bin ich in keinem Netzwerk.

Du bist einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du tun?

Bei einigen Menschen vorbei gehen und nachsehen ob es Ihnen gut geht, die mir einmal viel bedeutet haben, zu denen ich aber den Kontakt verloren habe.

Vervollständige den Satz: Sport ist…

anstrengend.

Wer war der Held deiner Kindheit?

In etwa der Reihenfolge:

Opa – Winnetou – Michael Landon – Colt Seavers – Jean-Luc Picard

Was ist deine Lieblingsjahreszeit und warum?

Frühling. Die ersten warmen Tage nach dem Winter sind ein Geschenk, wenn sich das Leben wieder nach draußen verlagert und wir uns alle auf einen langen Sommer freuen.

relief

4 Gedanken zu “Liebster Blog Award

  1. Fettnapftante schreibt:

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag zu meiner Nominierung für den „Liebster Award“. Deine Antwort auf meine Frage: „Du bist einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du tun?“ hat mich sehr berührt, denn das würde ich auch machen. Gänsehaut-Feeling pur. Viel Spaß beim Nominieren und eigene Fragen ausdenken. Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir, Chrissi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s